Biologische Vielfalt Perspektiven für das Neue Jahrhundert: by Gregor Klaus, Jörg Schmill, Bernhard Schmid, Peter J.

By Gregor Klaus, Jörg Schmill, Bernhard Schmid, Peter J. Edwards

Die biologische Vielfalt unseres Planeten ist zum zentralen Thema für das Überleben der Menschheit geworden. Dieses leicht verständliche Buch beleuchtet den Wissensstand und stellt die aktuellen Forschungsresultate aus dem Schweizer Biodiversitätsprojekt vor. Darin haben über 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler während acht Jahren Wege zur Erhaltung unserer bedrohten biologischen Vielfalt untersucht. Die Autoren analysieren die state of affairs in der Schweiz und zeigen auf, was once zu tun ist, damit wir auch in Zukunft in einer reichen Natur leben können.

Show description

Read Online or Download Biologische Vielfalt Perspektiven für das Neue Jahrhundert: Erkenntnisse aus dem Schweizer Biodiversitätsprojekt PDF

Best german_6 books

Qualitätsmanagement für Dienstleister: Grundlagen, Selbstanalyse, Umsetzungshilfen

Eine Einführung in das Qualitätsmangement für Dienstleistungsunternehmen und ein gezieltes Nachschlagewerk. Neueste Forschungsergebnisse und most sensible Practices von erfolgreichen Dienstleistern helfen dem Leser, eigene Ideen zu entwickeln. Außerdem begleitet das Buch den unternehmensspezifischen Einstieg in ein umfassendes Qualitätsmanagement.

Prozessorganisation: Theoretische Grundlagen und Gestaltungsoptionen

In der Diskussion um Wettbewerbsvorteile und moderne Organisationskonzepte nimmt die Prozessorganisation eine zentrale place ein. Wegen der in Aussicht gestellten Leistungssteigerungen findet sie vor allem in der Wirtschaftspraxis große Beachtung. Eine theoretische Fundierung des Prozessgedankens stand bisher allerdings noch aus.

Außenhandel: Grundlagen internationaler Handelsbeziehungen

Der Außenhandel nimmt heutzutage in vielen Unternehmen einen zentralen Stellenwert ein. Dieses Buch ist ein Fach- und Grundlagenlehrbuch des Außenhandels. Es erläutert den Ordnungsrahmen internationaler Handelsbeziehungen und gibt, darauf aufbauend, eine grundlegende Darstellung aller wesentlichen Teilgebiete und Zusammenhänge des Außenhandelsgeschäfts.

Determinanten des Vorgründungsprozesses: Einfluss unternehmerischer Chancen und des Gründungsklimas im Hochschulumfeld

​Auf Grundlage aktueller Forschungsarbeiten zur Identifikation unternehmerischer Chancen und etablierter Theorien zur Gründungsabsicht wird eine neue Perspektive des Vorgründungsprozesses erarbeitet. Es erfolgt eine in depth Aufarbeitung des Literaturstandes zu unternehmerischen Chancen und zum absichtsbasierten Vorgründungsprozess.

Additional resources for Biologische Vielfalt Perspektiven für das Neue Jahrhundert: Erkenntnisse aus dem Schweizer Biodiversitätsprojekt

Sample text

Heute befinden WiT uns mitten im sechsten Massensterben. Geht deT Raubbau des Menschen an deT NatuT im bisherigen Masse weiter, werden wir Ende dieses Jahrhunderts moglicherweise die Halfte deT naturlichen Vielfalt unseres Planeten verloren haben . Global gesehen wirkt sich die Abholzung deT tropischen Regenwalder am fatalsten aus. AbeT auch in deT 5chweiz ist die Situation alarm;erend: In unserem dieht besiedelten land sind mehr TieTe und Pflanzen gefahrdet als in vielen anderen vergleichbaren Landern.

Biodiversitat macht die Welt stabil Aile Okosysteme dieser Erde basieren auf der biologischen Viel- Artenreiche lebensgemeinschaften Nicht nUT schon anzuschauen, sondern auch ein ProduktivitatsfaktoT. fait. Doch was passiert, wenn ein Okosystem verarmt? In einer schriftlichen Befragung stellten Felix Schlapfer und andere (1999) einer Reihe von Forschenden, darunter weltweit fuhrenden Wissenschaftern, die Frage, welchen Einfluss die Biodiversitat auf die Okosystemfunktionen habe. Die 39 antwortenden Experten waren der Meinung, dass die Rate von Okosystem-Prozessen mit der Biodiversitat zusammenhangt und mit unterschiedlichem Gewicht auf die Dienstleistungen der Okosysteme einwirken.

Die Menschen verfUgen heute uber mehr Freizeit als jemals zuvor und sind hochst mobil. Es zieht sie in die Natur, ausgerustet mit Seil und Haken, Snowboards, Gleitschirmen, Tourenskis, Mountainbikes, Taucheranzugen, Schlauchbooten. Noch im entlegensten Tal, in der steilsten Wand, im tiefsten Wald, im dichtesten Schilfgurtel tummeln sich Erholungs- und Abenteuersuchende. Fur die Touristen werden einst abgelegene Orte mit Vie1 bedrohlicher a1s Strassen und Bergbahnen uberzogen. Unser Land verfugt uber das die Jagd sind heute dichteste Netz touristischer Transportanlagen der Welt.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 29 votes